Brancheninformation Industrie

Industrieperspektive Baden-Württemberg 2025

Mit der Unterzeichnung einer Erklärung zum Industriedialog bekennt sich die Landesregierung zum Industriestandort Baden-Württemberg. Als wichtigste Handlungsfelder werden Fachkräftegewinnung, Innovation und Gründung, Attraktivität des Standorts und Industrieakzeptanz genannt.
Demnach ist Baden-Württemberg mit einer Bruttowertschöpfung von 128 Milliarden Euro und einem Industrieantail von 32,5 Prozent das stärkste Industrieland in Deutschland. Gleichzeitig arbeiten hier rund 70 Prozent der Beschäftigten in Betrieben mit weniger als 1 000 Beschäftigten. Mit der unterzeichneten Erklärung wurden nun erstmals ein gemeinsames Leitbild für die Industriepolitik festgelegt.
Das Papier "Industrieperspektive Baden-Württembeg 2025" mit den zentralen Handlungsfeldern für die kommenden Jahre finden Sie im Download.
Die vollständige Erklärung finden Sie auf der MFW-Website.
Befragung der Kommunen in der Region
Auch die Kommunen sind aufgefordert, zur Entwicklung des heimischen Produktionsstandortes beizutragen. Die IHK Hochrhein-Bodensee hat sämtliche Gemeinden in der Region befragt, ob sie sich als Produktionsstandort sehen und wie sie gegebenenfalls eine Stärkung des Standortes aktiv angehen wollen.
Die Ergebnisse der Umfrage zeigt die Datei im Download.
Stand: Februar 2016