1. Halbjahr 2017

Career Service wird weitergeführt

Eine erfolgreiche Kooperation zwischen Universität Konstanz, IHK Hochrhein-Bodensee sowie Agentur für Arbeit wird fortgeschrieben: der Career Service der Universität Konstanz. Er wurde 2000 als gemeinsame Initiative von Universität, IHK sowie der Agentur für Arbeit Konstanz-Ravensburg (damals Arbeitsagentur Konstanz) gegründet. Er ist eine wesentliche Schnitt­stelle zwischen Universität sowie Arbeitgebern und bereitet Studierende sowie Absolventen auf einen op­timalen Übergang in den Beruf vor. Zudem bietet der Career Service Arbeitgebern eine Plattform, um gezielt Kontakte zu potenziellen Nachwuchskräften zu knüp­fen. Am 11. Mai wurde das Kooperationsabkommen um weitere fünf Jahre verlängert.
Einige Zahlen: Jährlich finden etwa 400 individuelle Beratungen statt, die den Übergang vom Studium in den Beruf betreffen, dazu kommen etwa 50 Veranstal­tungen. Bislang wurden acht große Karrieremessen ausgerichtet, bei denen sich jeweils etwa 30 Unterneh­men präsentierten. Seit neun Jahren werden darüber hinaus jährlich rund 2.000 Ausschreibungen in der zentralen Onlinestellenbörse des Career Service ver­öffentlicht, um Praktikanten, Berufseinsteiger, Trainees oder Werkstudierende unter den Studierenden sowie Absolventen der Universität Konstanz zu vermitteln.

Unterzeichnen das neue Kooperationsabkommen: Judith Mikus-Geitlinger (Career Service), Jutta Driesch (Agentur für Arbeit), Claudius Marx (IHK), Unirektor Ulrich Rüdiger und Margit Jetter (Career Service).
Kontakt: Universität Konstanz, Kommunikation und Marketing
Telefon: 07531 88-3603, kum@uni-konstanz.de