Standortpolitik

connect World-Café

Lange waren selbstlernende Maschinen Science Fiction.
Alexa, Dr. Watson & Co. - Schneller als jede Technologie zuvor wird Künstliche Intelligenz unser Leben, Arbeiten und Wirtschaften umwälzen. Für das McKinsey Global Institute wird sie die Gesellschaft sogar „zehn Mal schneller und zu einem 300 Mal größeren Ausmaß oder grob gesagt mit den 3000-fachen Auswirkungen der industriellen Revolution“ verändern. Künstliche Intelligenz hat sich technisch enorm entwickelt, einen ethischen Kompass haben die schlauen Maschinen bisher nicht. Ethische Fragen beschäftigten bislang nur Philosophen.
 
Die connect Dreiländereck möchte zusammen mit Ihnen die Rolle der Ethik in der IT betrachten und mit Ihnen darüber diskutieren:
Innovation um jeden Preis: welche Rolle spielen ethische Fragen in der digitalisierten Welt aktuell, welche sollten sie spielen?
Wenn die öffentliche Akzeptanz über den Erfolg der "Digitalisierung" bestimmt, wie muss ein ethischer Diskurs dann aussehen/organisiert sein?

Was kommt auf (IT-)Unternehmen in unserer Region zu?
Welche Rolle können Netzwerke wie connect Dreiländereck spielen?

Hierzu laden wir Sie recht herzlich zum „connect World-Café“ ein
am Donnerstag, 23. Februar 2017 von 15.30 bis 17.30 Uhr
In der IHK Hochrhein-Bodensee, E.-Fr.-Gottschalk-Weg 1, 79650 Schopfheim
Anmledung unter: http://www.connect-dreilaendereck.com/maschinen-kennen-keine-ethik
Das Veranstaltungsformat World-Café setzen wir in 2017 fort. Die Ergebnisse dieser Veranstaltung wollen wir dazu nutzen, sowohl die Unternehmen in unserer Region für dieses Thema zu sensibilisieren wie auch den Beitrag der Region im Thema auszuloten.
Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!